WOLLKLEIDUNG für Babys und Kinder

l43210-saeuglingssocke-hellblau-von-hirsch-natur_1_720x600

Wolle ist ein Naturmaterial, welches nicht nur hervorragend für die Kleidung von Babys und Kindern geeignet ist, sondern gerade auch einen neuen Trend bei Outdoorprofis erlebt. Aber warum ist das so? Was sind die besonderen Vorzüge reiner Wollkleidung?

 

Wolle – ein Multitalent

Die Wollfasern stammen meist von Schafen und können, im Vergleich zu vielen anderen Fasern, besonders gut Feuchtigkeit regulieren. Feuchte Wolle fühlt sich zudem nicht kalt an und trocknet schnell. Außerdem ist Wolle selbstreinigend, d.h. sie nimmt wenig Gerüche an reinigt sich selber beim Lüften des Kleidungsstückes. Wolle wärmt, nimmt wenig Feuchtigkeit auf und gibt diese schnell wieder ab und  ist eine nachwachsende Naturfaser. Viele gute Gründe, warum sie gerade für unsere Allerkleinsten so zu empfehlen ist.

Gerade bei Babykleidung ist es wichtig möglichst unbehandelte reine Bio-Wolle zu wählen, da dann die positiven Eigenschaften der Wolle sich dann am besten entfalten können. Labels wie z.B. Engel, Reiff Strick und Disana verwenden einheimische Schurwolle und verarbeiten die ökologisch produzierte Wolle auch in Deutschland. Diese hochwertigen Kleidungsstücke haben dann auch ihren Preis, entsprechen aber höchsten Öko Standards und im Gebrauch möchte man sie nicht mehr missen. Zudem reichen wenige, gut ausgewählte Stücke um einen durch die Baby- und Kleinkindzeit zu begleiten.

Welche Wollkleidung für das Baby?

picistowolle-20141112090502-550134

1 RELÄX Baby Leggings

2 ENGEL Langarm-Body

3 RELÄX Baby Ringelschlüttli

4 DISANA Baby Walk Overall

5 PICKAPOOH Wollfleece Sturmhaube

6 ICEBREAKER Girls Amity LS Crewe Merinopullover

7 PICKAPOOH Handschuhe

8 ENGEL Wickel-body

9 SELANA Teufelsmütze

 

Bodys aus reiner Schurwolle oder mit Seide sind die Baselayer für Babys. Ob in der Wickel- oder Schlupfversion, ob naturfarben oder farbig, mit langen oder kurzen Ärmeln, für jeden Geschmack und jede Jahreszeit gibt es das Passende. Pro Größe kommt man mit Einigen gut hin, wenn die Windel öfters mal kleckert, lieber auf Hemdchen wechseln. Ja, und von der Größe her lieber etwas reichlicher kaufen, da se die Tendenz haben etwas einzugehen.

Overalls aus gewalkter Schurwolle oder Schurwollvlies sind unverzichtbar im Winter und einfach genial was Tragekomfort und auch Optik angeht . Babys und Kleinkinder sind darin einfach bequem und rundum mollig warm eingepackt. Kapuze und Umschlagbare Bündchen an Ärmeln und Beinen sind praktische Details, wenn man das Baby in der Babyschale oder im Tragetuch hat. Da die Overalls einen besonders hohen Anschaffungspreis haben, empfehlen wir ruhig eine Größe größer zu kaufen. Babys wachsen schnell und solange sie noch viel getragen oder gefahren werden, stört es nicht, wenn der Wollanzug etwas reichlicher ist.

Schlafanzüge und Schlafsäcke aus Schurwolle empfehlen wir besonders für die Wintermonate. Je nach Alter des Kindes, Zimmertemperatur und persönlichen Vorlieben entscheidet man, ob man eher einen Schlafoverall oder einen zweiteiligen Schlafanzug wählt, einen Baby-Schlafsack mit oder ohne Ärmel, einen aus gestrickter Wolle oder mit Wollflies gefüttert.

Jäckchen und Hosen aus gestrickter und gewalkter Schurwolle, oder Schurwollvlies sind insbesondere in den kühleren Jahreszeiten praktisch und bequem.

Mützen, Söckchen und Handschuhe aus Wolle sind nützliche Accessoires nicht nur im Winter. Dünne Babyhäubchen sind für Neugeborene in jeder Jahreszeit ratsam, da Babys viel Wärme übers Köpfchen verlieren und noch nicht so gut die Körpertemperatur regulieren können. Im Winter empfehlen wir für draußen dickere Wollmützen. Damit nichts Babys empfindliche Haut irritiert, sind Mützen aus gewalkter Wolle oder Schurwollflies mit einem weichen Baumwollfutter hervorragend. Bei etwas größeren Babys und Kleinkindern, die schon neugieriger sich draußen bewegen sind auch Schlupfmützen ideal, da der Wind nirgendwo reinkommt und man auf meist etwas unpraktische Schals verzichten kann.

Für größere Kinder wählt man am besten sehr individuell die Wollkleidung. Kinder haben eine sehr unterschiedliche Wärmeregulierung, einige Schwitzen schnell, ihnen ist immer heiß. Andere Kinder wiederum spielen konzentrierter an einer Stelle und bewegen sich vielleicht nicht so viel und frieren leicht. Da Schurwolle die tolle Eigenschaft besitzt sowohl zu wärmen, als auch Feuchtigkeit rasch abzugeben und auch beim Schwitzen sich nicht feucht und kalt anzufühlen, ist sie als unterste Schicht für alle geeignet. Auch für größere Kinder gibt es tolle Pullover, Westen, Kleidchen und natürlich Socken, Mützen und Nachtwäsche aus gestrickter oder gewalkter Wolle.

Neben den einheimischen Öko-Qualitätsmarken gibt s auch international den Woll-Trend. Icebreaker z.B. ist eine neuseeländische Marke, die Merino Wolle zu hochwertigen Kleidern für den Outdoorbereich für Kinder und Erwachsene verarbeitet. Diese Icebreaker Merino Wolle ist sehr fein und durch die spezielle Behandlung sogar maschinenwaschbar. Und noch zur Info: reine Schurwolle darf sich nennen, was am lebendigen Tier geschoren wurde und noch nicht verarbeitet gewesen ist. Merinowolle ist eine vom Merino-Schaf gewonnene besonders hochwertige Wolle.

Pflege von Wollkleidung

Das in der Schurwolle natürlich enthaltene Lanolin schützt die Wollfasern vor Verschmutzung, daher brauchen und auch sollten Kleidungsstücke aus Wolle nicht so häufig gewaschen werden. Lüften reicht gerade bei Baby- und Kindersachen häufig völlig aus. Durch das Waschen wird der Wolle die schützende Lanolinschicht weg gewaschen, die wichtig für die Funktionalität ist. Außerdem leiden die hochwertigen Kleidungsstücke aus reiner Schurwolle beim Waschen, da das Verfilzen und Pilling (=Knötchenbildung) der rauen Wollfasern dadurch verstärkt wird. Dies ist besonders bei natürlicher Wolle der Fall, deren Oberfläche nicht mit speziellen Methoden (teils auch chemischen) behandelt wurde um sie z.B. maschinenwaschbar zu machen. Daher bitte immer unbedingt die Pflegeanleitung beachten.

Durch eine Lanolinkur kann man nach einer gewissen Zeit `nachfetten‘. Auf jeden Fall sollte man spezielles Wollwaschmittel z.B. von Ecover verwenden und wenn nicht anders angegeben, nur von Hand waschen und liegend trocknen. Um ein Schrumpfen und Verfilzen der guten Wollsachen durch die Wäsche vorzubeugen, empfehlen wir bei der Handwäsche darauf zu achten, dass die Wollwäsche weder eingeweicht noch gewrungen wird. Bitte auch beachten, dass das Spülwasser die gleiche Temperatur wie die Waschlauge (Handwarm) hat und die Kleidungsstücke aus Wolle vor dem Trocknen  in einem Handtuch ausgedrückt werden. Anschließend zieht man sie in Form und trocknet man sie liegend auf einem Wäscheständer. Weichspüler und Trockner sind für Wolle tabu.

 

  , , , , ,


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *